Angesichts des Mottos überlegen wir, ob wir den PK-Dreh bei Hennes im Zoo machen wollen. Aber dann verlieben wir uns in die Idee, ein ZWEI KÖLSCH mit Bock Foto im Stadion zu machen. Mit diesen Shirts ja wohl der Brüller. Ob wir das hinkriegen?

Aber zuerst die PK. Wir drehen am Dienstag mittags am Adenauer Weiher. Es ist ein bisschen diesig, das Wetter ist unentschieden – aber wir hoffen natürlich auf einen Sieg unseres FC.

Und wir rechnen fest damit, dass die Leipziger am Mittwoch in der Champions-League kräftig was auf die Mütze bekommen und dann schön müde und frustriert in Kölle anlanden.

Teil 1 des Plans geht auf: RB kassiert ein 6:3 in Manchester

Na wunderbar. In dieser Championsleague spielen zwar fast ausschließlich Plastik- und Kaufvereine wie das von uns so wenig geschätzte Dosenkonstrukt RB, so dass man im Grunde gar nicht weiß, wem man den Erfolg weniger gönnt, aber diese kräftige Niederlage zaubert uns dann doch ein Lächeln ins Gesicht.

Zur Erinnerung: Man City gehört zu 86,21 der Abu Dhabi United Group Investment & Development Limited und der Rest gehört der China Media Capital Football Holdings Limited. So richtig sympathisch sind die also auch nicht.

Aber zurück zum Schandfleck unserer eigenen Liga. Einziger sportlicher Wermutstropfen der Klatsche für RB: Nkunku trifft gleich drei Mal für die Dosen. Den dürfen sie gerne in Leipzig lassen, wenn man uns fragt. Oder gleich ganz auf der Insel.

PK-Veröffentlichung: Donnerstag, 16.09.2021

Das Schönste für uns ist, dass wir wieder ganz und gar Fans sein können. Unser FC öfnet keine Nebenkriegsschauplätze mehr und spielt auch noch richtig mitreißenden Fußball. Es gibt also überhaupt keinen Grund mehr für Kassandra-Rufe oder kritische Zwischentöne. Auch der leider notwenige Reminder in Richtung RB fällt ein bisschen entspannter aus als sonst. Zum ersten Mal seitdem die sich in die Liga gedopt haben, sehen wir dem Match gegen die Dosen gelassen entgegen. Und das liegt nicht nur daran, dass der FC im Moment Großartiges leistet, und auch nicht nur daran, dass Leipzig so schlecht in die Liga gestartet ist, sondern vor allem daran, dass wir zum ersten Mal das Gefühl haben, dass diese Geldgeburt gerade ganz grundsätzlich scheitert. Das Projekt RB hat an Schwung verloren. Die Idee, schnell Meister zu werden, ist danebengegangen. Die besten Spieler und sogar der Trainer wandern ab. Andere Fußballmarken sind eben doch noch größer und attraktiver. Nicht zuletzt, weil sie echte Anhänger haben. Fans, nicht Kunden.

Um so großartiger, dass wir als FC Fans wieder in großer Zahl ins Stadion dürfen und aller Welt zeigen, wie geil das ist, echte Fans zu haben.

Zum Thema RB haben wir unten übrigens ein paar Links zusammengestellt. Einfach, weil Unrecht nicht besser wird, nur weil es länger in der Welt ist.

Freitag

Gesehen haben wir sie schon gestern aber es fehlte die Zeit, sie richtig zu würdigen. Was war denn das für eine offizielle PK zum Spieltag? Steffen Baumgart haut mal so richtig einen raus in Richtung zweitklassiger Trainingsbedingungen am Geißbockheim. Schöne Grüße an OB Frau Reker. Der Neu-Kölner kann überhaupt nicht verstehen, wie man mit dem wichtigsten Werbeträger der Stadt so nachlässig umgehen kann. Wieso man alles ablehnt und keine Sekunde überlegt, was die Alternative sein könnte. Keine Vorschläge macht. Ein Knaller der Mann!

Schaut euch das bitte an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für uns gibt es eine weitere extrem zitierenswerte Aussage in dieser Pressekonferenz. Ahnt ihr, welche es ist? Natürlich die hier:

“Mag jetzt den einen oder anderen überraschen, aber ich habe auch das Gefühl, dass ich ein bisschen Ahnung von Fußball hab. Vielleicht nicht die meißte – es gibt immer welche, die besser sind – aber ganz blöd bin ich nicht.

Steffen Baumgart

Übrigens cool auch, dass der Trainer das Spiel in Freiburg weit weniger positiv bewertet als wir. Der zieht seinen Stiefel durch. Und man kann ihn verstehen und ihm folgen.

Samstag, Spieltag.

Schon das Vorglühen ist verrückt. Erstens treffen wir zufällig das Pärchen wieder, mit dem wir vor ziemlich genau einem Jahr im Gaffel am Dom eines der wenigen Spiele zwischen den Lockdowns gesehen haben (Saisonspiel ehttps://zweikoelsch.de/2020-21-spiel-2-auswaerts-in-bielefeld Und dann sind die mit Leuten da, die ein Gruppenfoto aus London zücken, auf das sich ein Kölsch – in desem Fall Thomas – im Überschwang der Gefühle damals einfach draufgeschmuggelt hat. Wie sich herausstellt, fragen die sich jetzt seit vier Jahren, wie der Kerl da draukam und wer der ist.

Kölle 1:1 Leipzig

“Das hat mit dem Sport, den wir so lieben, nichts zu tun!“

Peter Neururer über RB Leipzig

Externe Links zu RB:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RB Leipzig: Vom Streben nach Anerkennung | ZEIT ONLINE

Applaus? Warum wir nicht über RB in der Champions League… – 11FREUNDE

Red Bull und der Sport – Lebensgefährliches Marketing eines Energy Drinks (Archiv) (deutschlandfunkkultur.de)

Red Bull und Rechtspopulismus: Der rechte Flüüügel – Kultur – SZ.de (sueddeutsche.de)

ARD-Doku „Die dunkle Seite von Red Bull“ – Wirtschaft – Bild.de

„Jeder Jeck hasst RB Leipzig“: Kritik in Leipzig & Köln – Faszination Fankurve (faszination-fankurve.de)